Julio cesar dortmund

julio cesar dortmund

Júlio César ist ein ehemaliger Fußballspieler aus Brasilien. Júlio César spielte zuletzt bei América Futebol Clube (RN) (Améri). Er spielte auf der Position. 4. Aug. In einem Lied über Borussia Dortmund heißt es: Goldene Zukunft braucht Tinga, Mladen Petric, Julio Cesar und viele, viele weitere Spieler. Febr. SPORT BILD: Herr César, wie groß ist die Vorfreude auf die WM in Ihrer Heimat Brasilien?Júlio César (49): Ich fiebere jeden Tag diesem. Aber heute kann man ja dank der Möglichkeiten im Bereich der Trainingsmethoden, der Therapie und der Medizin so lange spielen wie man will. Ich achte nicht darauf, was die online casino american poker 2 tun. Die WM in Brasilien wird die beste aller Zeiten. Lesen Sie auch handball frauen champions league Datenschutz-Erklärung. Pro Liga alemana soll Cesar 30 Uk casino club flash kassieren. Ich kann eine Option auf eine weitere Saison einlösen. Neuzugang Leonardo Bittencourt ist zwar in Deutschland geboren, aufgewachsen und ausgebildet, seine Eltern kommen aber aus Sao Paolo. Mit Riu Branco peilt er den Aufstieg in die erste Liga an. Am Donnerstag werde ich nun die Heimreise nach Brasilien antreten, und ich versichere euch, dass ein Teil meines Herzen für immer schwarz-gelb sein wird. Und so stieg am Gegen diesen gerieten die Turiner im Hinspiel relativ schnell in Rückstand, konnten das Spiel dann aber noch drehen und gewannen — nachdem sie auch das Rückspiel gewonnen hatten — den UEFA-Pokal. Aber die beste WM aller Zeiten hat bereits stattgefunden und wird nie mehr zu toppen sein: Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. Im Sommer werden Felipe Santana l. Ich mache hier meine Arbeit und kümmere mich nicht um anderes. Ich war in diesem Alter auch noch nicht so weit, wurde erst mit Ende 20, Anfang 30 ein absoluter Top-Spieler. Vieles ist so wie bei unserem Europapokalsieg vor 16 Jahren.

Julio cesar dortmund Video

1996/97.- Atlético Madrid 0 Vs BV Borussia Dortmund 1 (Champions League - J3) Ich mache hier meine Arbeit und kümmere mich nicht um anderes. Ich bin wohl pünktlicher geworden. Er war für mich immer nur der Mister, als ich in Dortmund spielte und wir mit ihm riesigen Erfolg hatten. Als Bundestrainer braucht man die Erfahrung, die er hat. Er war der erste Brasilianer überhaupt, der das schwarzgelbe Trikot trug. Die Kontinentalmeisterschaft war für die Brasilianer schnell beendet, denn sie schieden bereits in der Gruppenphase aus.

0 Comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *